Laut denken

Kennst ihr das? Ihr sitzt in der Bahn und denkt über eure Geschichten nach?

Ich mache das sehr gerne. Egal ob ich gerade zur Arbeit gehe, mit den Öffis fahre oder im Auto als Beifahrer sitze - ich denke über meinen Manga nach. Da entstehen auch immer die besten Ideen.

Ich wünschte, es gäbe ein Gerät, das meine Gedanken für später einspeichern könnte, den nicht immer kann ich sie sofort niederschreiben.

 

Jedenfalls saß ich heute in der U-Bahn und dachte über einen lustigen Dialog für den Manga nach. Ich weiß nicht, ob sich meine Gesichtszüge verändern, wenn ich still und heimlich denke, aber ich fürchte, dass sie meinen Gemütszustand preisgeben.

Ich saß da, hörte Musik und dachte nach. Und dann bemerkte ich die Blicke - oder ich bildete sie mir ein. Ich hasse es, angestarrt zu werden. Habe ich etwas im Gesicht? Habe ich die Musik zu laut aufgedreht? Habe ich etwa laut gedacht?

Ich hasse dieses Gefühl. Habe ich etwa laut gedacht? Normalerweise bin ich ein stiller Mensch, der versucht, so wenig wie möglich in der Öffentlichkeit aufzufallen. Aber wenn ich in meiner eigenen Welt schwebe, dann kann es passieren, dass ich meine Umwelt gar nicht wahrnehme. Ich bin mir dann zwar immer ziemlich sicher, dass ich nicht laut gedacht habe, aber 100%ig sicher kann ich mir nie sein. Warum müssen mich Leute auch anstarren?!

Als introvertierter Mensch ist es mir sehr unangenehm, wenn ich angestarrt werde…

Na ja. Das war mein Rant des Tages.

Eure 7ombiequeen